Burgers/ Fish, Meat & Co/ Food

Thailändischer-Fisch-Burger

Thailändischer-Fisch-Burger

Dieser Fisch-Burger ist ein Genuss! Die frischen Zutaten, der Koriander, der Ingwer, die Schärfe des Chilli´s und das Fruchtige der Papaya machen diesen Burger zu etwas ganz Besonderem. Er ist eine Hommage an die thailändische Küche und gleichzeitig hat er alles, was ein Burger braucht! Die Süße des Buns, sowohl knusprige als auch weiche Texturen.
Ich sags Dir: mit diesem Burger wirst du Punkten, egal ob bei deinen Freunden oder deiner Freundin!

Mach dir die Mühe und bereite alles gemütlich vor.

Fang mit dem Zubereiten des Fisches an, denn je länger der ruht, umso besser wird’s!
Mach dann in aller ruhe schon mal die Hot Thai Mayo, denn ihre Aromen werden auch nur besser, je länger sie zieht.
Vielleicht schmeckst du sie kurz vor dem Belegen nochmal ab. Die Radieschen sind ja schon seit zwei Tagen im Glas, das heisst, sie müssen nur noch geschnitten werden. Der Spicy Papaya-Gurkensalat ist auch schnell gemacht. Die Buns habe ich heute mal nicht bei Hilde geholt, obwohl es in Nürnberg die beste Adresse ist für Backwaren aller Art! Ehrlich gesagt war ich heute etwas zu spät dran, um noch durch die halbe Stadt zu kurven.

Heute morgen war ich bei Edeka und habe diesmal diese Buns mitgenommen und ich muss sagen, dass sie mir echt gut gefallen haben. Sie sind etwas kleiner, so dass man davon auch mal zwei essen kann und für einen Fisch-Burger finde ich, dass diese Buns aufgrund ihrer leichten Süße sogar noch besser passen. Das ist auf jeden Fall eine Alternative, wenn es zufällig kein Hilde‘ Backwut in deiner Stadt gibt, und du keine Lust hast, selbst welche zu machen.

Thai Fischburger

Print Recipe
Serves: 8 Cooking Time: 2,5h

Ingredients

  • 1kg Rotbarschfilet( gewürfelt in ca 0,5cm x 0,5cm)
  • 300g Garnelen ( geschält, ohne Darm und roh, längs halbiert)
  • 1 Daumen großes stück Ingwer (fein gewürfelt)
  • 1 Chilli (fein gewürfelt ohne Kerne)
  • 4cm Strunk von einem frischen Knoblauch ( fein gehackt, ersatzweise: 1 Knoblauchzehe, gepresst)
  • 1 Bund Koriander (fein gehackt)
  • Abrieb und Saft von einer Limette
  • 1Tl Worcestershire Sauce
  • 1Tl Sesamöl
  • 2TL Sojasauce süß
  • 2TL Sriracha Sauce extra hot
  • 150g Semmelbrösel
  • 1 Tl Salz
  • 10 El Pflanzenöl zum braten

Instructions

1

Die Semmelbrösel auf einen großen Flachen Teller geben und beiseite stellen.

2

Alle Zutaten in einer Schüssel geben und gut vermischen.

3

Die Masse in 8 gleich große Teile teilen und zu groben Bällen formen.

4

Jeden Ball in Paniermehl wenden und zu 2cm dicken Pattys formen.

5

Abgedeckt mindesten 2h im kühlschrank ruhen lassen.

6

Kurz vor dem Anbraten jeden Patty nochmal nachformen, ruhig mit leichtem Druck, dann halten sie in der Pfanne besser.

7

Das Öl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze erwärmen.

8

Die Patty´s von jeder Seite ca. 3,5 min braten.

9

Vorsichtig wenden!

Notes

Du baust den Burger wie folgt von unten nach oben: Burger Bun (Unterseite); Thai Mayo; Frischer Salat deiner Wahl; Fischpatty; Spicy Papaya-Gurkensalat; Eingelegte Radieschen; Burger Bun (Deckel).

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply